OPUS Siegen

Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Buch (Monographie) zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:hbz:467-13942
URL: http://dokumentix.ub.uni-siegen.de/opus/volltexte/2018/1394/


Stand zur IT-Sicherheit deutscher Stromnetzbetreiber, November 2018 : technischer Bericht

Pape, Sebastian ; Pipek, Volkmar ; Rannenberg, Kai ; Schmitz, Christopher ; Sekulla, André ; Terhaag, Frank

pdf-Format:
Dokument 1.pdf (841 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
SWD-Schlagwörter: Kritische Infrastruktur, Trusted Computing , Elektrizitätsversorgungsnetz , Umfrage
Freie Schlagwörter (Deutsch): Stromnetzbetreiber , IT-Sicherheit , ISMS
Freie Schlagwörter (Englisch): Information Security Management System , electric utility
Institut: (ohne Institutsbezeichnung)
DDC-Sachgruppe: Elektrotechnik, Elektronik
GHBS-Notationen: PUM = Energiewirtschaft. Bergbau
TWPH = Netzwerk-Verwaltung. Betriebssysteme Datenschutz. Datensicherung
XYG = Energiewirtschaft. Energieversorgung. Energiemanagement
XYI = Belastung. Lastverteilung. Netzkupplung. Optimierung von Netzen und Kraftwerken. Zuverlässigkeit
Dokumentart: Buch (Monographie)
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2018
Publikationsdatum: 14.12.2018
Bemerkung: Herausgebende Institution: Universität Siegen
Die Autoren Sebastian Pape, Kai Rannenberg und Christopher Schmitz sind vom Chair of Mobile Business and Multilateral Security der Goethe Universität Frankfurt; Frank Terhaag von der regio iT gesellschaft für informationstechnologie mbh
Forschungsprojekt: Sichere Informationsnetze bei kleinen und mittleren Energieversorgern (SIDATE)
Gefördert durch: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen des Förderschwerpunktes „IT-Sicherheit für Kritische Infrastrukturen“
Kurzfassung auf Deutsch: Innerhalb des Forschungsprojektes „Sichere Informationsnetze bei kleinen und mittleren
Energieversorgern“ (SIDATE) wurde eine Umfrage zum Stand der IT-Sicherheit bei
deutschen Stromnetzbetreibern durchgeführt. Das Projekt selbst beschäftigt sich mit der
Informations-Sicherheit bei kleinen und mittleren Energieversorgern.
Zur Durchführung der Umfrage wurden alle 890 im September 2018 bei der
Bundesnetzagentur gelisteten Betreiber angeschrieben. Der Fragebogen ist eine Fortführung
der im Herbst 2016 durchgeführten Umfrage zum Stand der IT-Sicherheit bei deutschen
Stromnetzbetreibern. In dem Umfragezeitraum vom 10. September 2018 bis zum 30.
Oktober 2018 antworten 84 (9,4%) der Betreiber. Der Fragebogen fokussiert die Umsetzung
der rechtlichen Anforderungen und die Implementierung eines
Informationssicherheitsmanagementsystems (ISMS). Weiterhin wurden Fragen zu dem
Leitsystem, Netzaufbau, Prozessen, organisatorischen Strukturen und der Büro-IT gestellt.
Nachfolgend werden alle auswertbaren Ergebnisse der Umfrage präsentiert. Einige Fragen
wurden nur ungenügend beantwortet, sodass auf eine Präsentation dieser Ergebnisse
verzichtet worden ist.
Lizenz: Veröffentlichtungsvertrag