OPUS Siegen

Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Diplomarbeit, Magisterarbeit, Masterarbeit, Staatsexamensarbeit zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:hbz:467-8421
URL: http://dokumentix.ub.uni-siegen.de/opus/volltexte/2015/842/


Zwischen Stilisierung und Realität. Körperbilder in Filmen von Ulrich Seidl

Melchior, Laura

pdf-Format:
Dokument 1.pdf (1.074 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
SWD-Schlagwörter: Seidl, Ulrich , Film , Körper , Schönheitsideal , Motiv
Institut: (ohne Institutsbezeichnung)
DDC-Sachgruppe: Öffentliche Darbietungen, Film, Rundfunk
GHBS-Notationen: KNLS = Biographien und personenbezogene Darstellungen von Filmkünstlern (4 B)
KNMK = Ästhetik, Psychologie und Soziologie des Films. Einzelne Stoffe (3 und 4 B)
Dokumentart: Diplomarbeit, Magisterarbeit, Masterarbeit, Staatsexamensarbeit
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2014
Publikationsdatum: 15.01.2015
Bemerkung: Online-Veröffentlichung ohne Bildmaterial
Kurzfassung auf Deutsch: In dieser Arbeit wird die Rezeptionswirkung der Körperbilder von Ulrich Seidl untersucht. Es wird dargelegt, dass aufgrund der Stilisierung der Körperbilder ein einzigartiger und wahrhaftiger Realitätseindruck entsteht. Im Besonderen wird auf Ulrich Seidls Hang zur Symmetrie und damit einhergehend auf seine planimetrischen Tableaus eingegangen. Zur theoretischen Untermalung werden u.a. Werke von Siegfried Kracauer und André Bazin herangezogen.
Des Weiteren werden in einem kurzen Exkurs die Parallelen im Filmschaffen von Pier Paolo Pasolini und Ulrich Seidl dargelegt und anhand unterschiedlicher Merkmale veranschaulicht.
Im letzten Abschnitt werden die zuvor dargelegten Thesen an konkreten Beispielen aus Spielfilmen von Ulrich Seidl illustriert.
Lizenz: Veröffentlichtungsvertrag