OPUS Siegen

Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Dissertation zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:hbz:467-443
URL: http://dokumentix.ub.uni-siegen.de/opus/volltexte/2005/44/


Zeit der Begegnung – Begegnung mit der Zeit : zeitliche Aspekte literarischen Lesens

Duwe, Claudia

pdf-Format:
Dokument 1.pdf (767 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
Freie Schlagwörter (Deutsch): Lesen / Romane , Zeiterfahrung , Ich-Findung
Institut: (Ohne Institutsbezeichnung)
Fakultät: Fachbereich 3, Sprach-, Literatur- und Medienwissenschaften
DDC-Sachgruppe: Literatur, Rhetorik, Literaturwissenschaft
GHBS-Notation: BRN = Lesethematik allgemein. Leserpublikum
Dokumentart: Dissertation
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 17.07.2003
Erstellungsjahr: 2003
Publikationsdatum: 23.09.2005
Kurzfassung auf Deutsch: Die Dissertation befasst sich mit der erkenntniskonstitutiven Wirkung zeitlicher Spezifika in der Begegnung von Leser und Text. Insofern stehen die Themenbereiche "Zeit", "Lesen" und "Literatur" im Vordergrund, zugleich bleibt die Arbeit aber auch der Problematik von "Ich", "Ich-Entwicklung" und den Möglichkeiten subjektiver Reflexion und Erkenntnis verbunden und versucht letztlich, auf die enge Verbindung hinzudeuten, die zwischen der Ich-Entwicklung des Menschen, der "Begegnung" mit selbst ausgewählten Romanen und den dabei gegebenen zeitlichen Möglichkeiten, Notwendigkeiten und Spezifika besteht.
Um diesen Bogen spannen zu können, umfasst die Untersuchung
– eine Auseinandersetzung mit den wichtigsten Theorien und Ergebnissen der Zeitforschung und die Formulierung eines eigenen Modells, das sich eignet, die "zeitliche" Verbindung zur Tätigkeit des Lesens herzustellen,
– eine Betrachtung der v.a. narrativ strukturierten Bewusstseinsfunktionalität, um zu erklären, wie für das Subjekt Zeit erfahrbar wird und wie Erkenntnis, Ich-Reflexion und Ich-Findung möglich werden und
– eine detaillierte Beleuchtung der Lesesituation unter formalen Gesichtspunkten (Lesen als dialogische Tätigkeit, vergleichbar zur face-to-face-Sprechsituation) sowie im Hinblick auf literarästhetische Spezifika und innerliterarische Strategien der Zeitenkonfiguration.
Aus dieser spezifischen Zusammenschau kann deutlich werden, welche zentrale Rolle zeitliche Gegebenheiten für die Ich-Findung und für Möglichkeiten der Reflexion und Erkenntnis des Subjekts spielen und inwiefern das Lesen von Romanen in der heutigen"Beschleunigungsgesellschaft" hier eine konstitutive Wirkung haben kann.
Kurzfassung auf Englisch: The dissertation is centered on two main subject areas: the act of reading a fictional text (seen as an "encounter" between text and reader) and the topic of "time". The central goal is to point out the key role played by temporal factors in the act of reading, in terms of text understanding and experience and, consequently, in terms of the text impact on the reader's personality development and formation.
To achieve this, the investigation is divided into two parts. In part I ("Zeit der Begegnung") important approaches of (mainly philosophical) time investigation are discussed and compared. As a result a new theoretical model of subjective time experience is introduced, suitable to be related to the process of fictional reading. The model suggests social encounter as a key condition for the potentiality of subjective time awareness and understanding.
Based on this model, in part II of the study ("Begegnung mit der Zeit") the attention is focussed on the act of reading and its specific temporal characteristics. On this score, three perspectives are taken into account: the formal one (reading technique and competence; literary reading as specific type of social communication), the aesthetic one (facets of literary reading as a highly dialogical, yet very private experience) and the perspective on the text
content itself (literary strategies of time configuration). To illustrate the specific aspects, several examples of contemporary fiction (Paul Auster, Uwe Timm, Milan Kundera etc.) are referred to.
Lizenz: Veröffentlichtungsvertrag