OPUS Siegen

Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Buch (Monographie) zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:hbz:467-13870
URL: http://dokumentix.ub.uni-siegen.de/opus/volltexte/2018/1387/


Die "Mengenlehre" im Anfangsunterricht : historische Darstellung einer gescheiterten Unterrichtsreform in der Bundesrepublik Deutschland

Hamann, Tanja

Originalveröffentlichung: (2018) Zugl.: Siegen : universi - Universitätsverlag Siegen, 2018
pdf-Format:
Dokument 1.pdf (3.164 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
SWD-Schlagwörter: Mengenlehre , Mathematikunterricht , Grundschulunterricht / Unterrichtsreform
Freie Schlagwörter (Englisch): Set theory , Educational change , Mathematics teaching , Primary school
Institut: (ohne Institutsbezeichnung)
DDC-Sachgruppe: Mathematik
GHBS-Notationen: TMIR = Siegener Hochschulschriften zur Mathematikdidaktik
TMV = Geschichte des Mathematikunterrichts
TOC = Mengenlehre
Dokumentart: Buch (Monographie)
Schriftenreihe: SieB - Siegener Beiträge zur Geschichte und Philosophie der Mathematik
Bandnummer: 9
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2018
Publikationsdatum: 22.11.2018
Bemerkung: Zugl.: Dissertation, Universität Hildesheim, 2017
Kurzfassung auf Deutsch: Die in den 1970ern in der Bundesrepublik Deutschland stattgefundene Reform des Mathematikunterrichts in der Grundschule („Mengenlehre“) war durch die Aufnahme neuer Inhalte wie Methoden gekennzeichnet. Die vorliegende Arbeit geht schwerpunktmäßig der Frage nach, wie die grundlegenden wissenschaftlich-theoretischen Ideen in Unterrichtskonzepten – hier exemplarisch anhand dreier Unterrichtswerke aus der Zeit – umgesetzt wurden, um damit eine Grundlage für Aussagen über Verlauf und historische Bedeutsamkeit der Reform zu schaffen.
Es lässt sich dabei ein weitgehender Konsens im Hinblick auf die methodische Umsetzung in den Lehrgängen feststellen, während sich die didaktischen, curricularen Gesamtkonzeptionen, bedingt durch eine verkürzte Übernahme der grundlegenden Ideen, unterscheiden. Vor diesem Hintergrund muss die Reform – mutmaßlich beispielhaft für weitere Reformen – bereits im Ansatz als gescheitert gelten.
Lizenz: Veröffentlichtungsvertrag