OPUS Siegen

Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Buch (Monographie) zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:hbz:467-13186
URL: http://dokumentix.ub.uni-siegen.de/opus/volltexte/2018/1318/


Sabine Ludwig : "Ich glaube nicht, dass Light-Texte zum Lesen animieren"

Mikota, Jana ; Oehme, Viola

Originalveröffentlichung: (2017) Zugl.: Siegen : universi - Universitätsverlag Siegen, 2017
pdf-Format:
Dokument 1.pdf (5.330 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
Freie Schlagwörter (Deutsch): Kinderbuch , Kinderbuchautorin , Humor
Institut: (ohne Institutsbezeichnung)
DDC-Sachgruppe: Deutsche Literatur
GHBS-Notation: BOHL = Kinderliteratur (4 B über einzelne Autoren)
Dokumentart: Buch (Monographie)
Schriftenreihe: Siegener Werkstattgespräche mit Kinderbuchautorinnen und -autoren
Bandnummer: 5,1
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2017
Publikationsdatum: 14.06.2018
Kurzfassung auf Deutsch: Sabine Ludwigs Geschichten sind spannend, voller Witz und Ironie und sorgen für unbeschwerte und zugleich auch nachdenkliche Lesestunden. Es sind insbesondere die Figuren, die ihre Geschichten so liebens- und lesenswert machen. Es sind oftmals Kinder, die ein Dasein als Außenseiter leben, denen sie eine Stimme verleiht, ohne jedoch typisch ’Problemorientierte Kinder- und Jugendromane’ zu schreiben - eher sind ihre Romane dem Gattungsmuster ’Komischer Kinderroman’ zuzuordnen. Dennoch nimmt sie die jungen Leserinnen/Leser Ernst, kennt ihre Sorgen und Ängste und verpackt sie in spannende und lustige Geschichten. Ihr OEuvre ist insgesamt breit gefächert. Darüber hinaus übersetzt die Autorin aus dem Englischen, u.a. die Kinderbücher von Eva Ibbotson und Kate DiCamillo.
Lizenz: Veröffentlichtungsvertrag