OPUS Siegen

Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Dissertation zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:hbz:467-1435
URL: http://dokumentix.ub.uni-siegen.de/opus/volltexte/2006/143/


Zusatzmittel in Putzmörteln : Wirksamkeit, Dauerhaftigkeit und Auslaugung

Blachnik, Barbara

pdf-Format:
Dokument 1.pdf (2.294 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
Freie Schlagwörter (Deutsch): Putzmörtel , Zusatzmittel , Auslaugung
Institut: (Ohne Institutsbezeichnung)
Fakultät: Fachbereich 8, Chemie - Biologie
DDC-Sachgruppe: Chemie
GHBS-Notation: XBE = Allgemeine Baustoffkunde
Dokumentart: Dissertation
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 29.05.2001
Erstellungsjahr: 2001
Publikationsdatum: 18.10.2006
Kurzfassung auf Deutsch: Im Rahmen dieser Arbeit wurden Untersuchungen bezüglich der Wirksamkeit und Dauerhaftigkeit von Zusatzmitteln (Wasserrückhaltemittel, Luftporenbildner und Hydrophobierungsmittel) in Putzmörteln durchgeführt. Daneben wurde die mögliche Auslaugung der Zusatzmittel betrachtet.

Zu diesem Zweck wurden Werktrockenmörtel im Labormaßstab mit handelsüblichen und
deutlich erhöhten Zusatzmittelkonzentrationen hergestellt und unter verschiedenen Bedingungen gelagert.


Die Untersuchungen der Mörtel gliederten sich in drei Teile:

• Untersuchungen zur Phasen- und Gefügeausbildung, um Erkenntnisse über den Einfluß von Zusatzmitteln auf die Erhärtungsprozesse des Mörtels zu gewinnen.

• Bestimmung der Wirksamkeit von Hydrophobierungsmitteln und Untersuchungen bezüglich ihres Einbau in die Bindemittelmatrix.

• Durchführung von verschiedenen Auslaugverfahren, um die mögliche Freisetzung von handelsüblichen Zusatzmitteln zu erfassen und ihre damit verbundene Umweltrelevanz zu beurteilen.


Die Untersuchungen haben gezeigt, daß Zusatzmittel einen Einfluß auf die Erhärtungsprozesse, wie die Carbonatisierung, von Putzmörteln haben können. Auf die Dauerhaftigkeit von Hydrophobierungsmitteln können sich bestimmte Lagerungsbedingungen (wie Wasserlagerung oder Bewitterung mit Schadgasen) negativ auswirken. Die Auslauguntersuchungen haben ergeben, daß aufgrund des stabilen Einbaus, der wasserabweisenden Eigenschaften einiger Zusatzmittel und der geringen Konzentrationen, in denen sie in Werktrockenmörteln eingesetzt
werden, eine Umweltgefährdung durch Auslaugung nicht gegeben ist.
Kurzfassung auf Englisch: During this work investigations of the efficiency and durability of additives (water-retention, air-entraining and water-repellent agents) in rendering mortars were carried out. In further experiments their potential leaching were examined.

Dry ready-mixed mortars were produced in a laboratory scale with these additives in usual and increased amounts and stored at different conditions.


This thesis consists of three parts:

• Investigations of the phase and microstructure formation to obtain information about the influence of additives on the hardening processes of mortars.

• Determination of the efficiency of water-repellent agents and investigations of their inclusion in the binder matrix.

• Different leaching tests were performed to measure the liberation of additives in order to prove their relevance for the environment.


The experiments revealed that additives can influence hardening processes like the carbonation of rendering mortars. Special storage conditions (e. g. storage in water or deposition with CO2, SO2, NOx enriched atmosphere) decrease their efficiency. Further the leaching tests have shown that the stable inclusion and the small concentrations as well as the hydrophobic properties of some additives prevent a environmental impact.
Lizenz: Veröffentlichtungsvertrag